Projekt Jugend(T)raum

Es gibt kein Alter, in dem alles so irrsinnig intensiv erlebt wird wie in der Kindheit. Wir Großen sollten uns daran erinnern, wie das war.

– Astrid Lindgren

Hintergrund

Im Vergleich zur Stadt Nürnberg bietet das Nürnberger Land wenige Angebote der Offenen Jugendarbeit. In Schwarzenbruck und Umgebung gibt es derzeit kaum Angebote, die Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit geben, ihre Freizeit eigenständig, kreativ und losgelöst vom Elternhaus zu gestalten. Der Jugend(T)raum der Villa-Flaire soll ortsansässigen Jugendlichen ein sicheres und betreutes Umfeld bieten, in dem sie sich willkommen fühlen, sich aufhalten und ausleben zu können.

Ziele

Ziel des Jugendtreffs ist es, außerschulische Angebote zur strukturierten Freizeit zu schaffen, um Jugendlichen einen sicheren Raum für eine gesunde Persönlichkeitsentfaltung und die Förderung von sozialen Kompetenzen zu ermöglichen. Durch entwicklungsfördernde Umweltbedingungen möchten wir unsere Klient*innen gezielt unterstützen, persönliche und soziale Selbstwirksamkeit zu erfahren, individuelle Handlungskompetenzen zu erwerben und ein positives Menschenbild (mit den daraus abzuleitenden Rechten, wie zum Beispiel Chancengleichheit, Gleichberechtigung und Selbstbestimmung) zu entwickeln. Soziale Kompetenzen wie Vertrauen, Charakter, Bindung, Fürsorge und Mitgefühl sollen gezielt gestärkt werden. Durch das Herstellen von Sicherheit, Nähe und Verbundenheit wird die Bildung einer gesunden Identität unterstützt. Die Jugendlichen sollen durch die Vermittlung positiver sozialer Normen und die Förderung individueller Handlungskompetenzen dazu befähigt werden, ein autonomes Verhalten zu erlernen. Hierdurch wollen wir der Entwicklung von Deklassierung und Delinquenz positiv entgegenwirken.

Umsetzung

Wir möchten in unserer Arbeit die Stärken der Jugendlichen hervorheben und einen Raum bieten, der soziales Engagement fördert, statt lediglich Problemverhalten zu korrigieren. Durch ein erfolgreiches, dynamisches Zusammenspiel der Jugendlichen und ihrer Umwelt, wird die Entwicklung vorhandener intra- und interpersonaler Kompetenzen gestärkt, sowie das Entstehen tragfähiger und vertrauensvoller Beziehungen gefördert. Zur Unterstützung der jugendlichen Entwicklung, werden positive, langfristig angelegte Programme zwischen Jugendlichen und Erwachsenen stattfinden.
Da Entwicklungsförderung bei Jugendlichen besonders gut gelingen kann, wenn auf breiter Ebene intra- und interpersonale Kompetenzen gefördert werden, bietet die Vernetzung des Gesamtprojekts „Villa-Flaire“ ein breites Spektrum an Möglichkeiten der Selbsterfahrung, des individuellen Ausdrucks und des generationsübergreifenden Austauschs (AtelYeah, Tonstudio, Erlebniswerkstatt, Geheimer Garten, etc.). Mit der Teilnahme an kommunalbasierten Aktivitäten, welche sich nach den Interessen unserer Klient*innen ausrichten sollen, haben die Jugendlichen die Möglichkeit, erlernte Kompetenzen direkt anzuwenden. Dank der Begleitung durch unsere ausgebildeten Mitarbeiter*innen erhalten die Jugendlichen kompetente Hilfestellung beim Bewältigen von Herausforderungen des alltäglichen Lebens (Lebensplanung, Bewerbungstraining, Umgang mit Behörden, Verhütung, Beratungsstellen, etc.). Regelmäßige, in Altersgruppen differenzierte Öffnungszeiten ermöglichen es uns, alle Altersgruppen miteinzubeziehen und auf den jeweiligen Entwicklungsstufen adäquate Angebote zu schaffen.

Räumlichkeiten & Team

Ein von uns entworfenes und gebautes Häuschen soll der Kern unseres Treffs sein. Dieser wird mit Sofas, Tischen, Schränken, Spielen, einem Billardtisch sowie einer kleinen Küche eingerichtet sein. Die Abgelegenheit vom Haupthaus sorgt für einen Rückzugsort abseits vom täglichen Geschehen. Das Gelände der Villa-Flaire bietet aufgrund seiner Weitläufigkeit (21.000m²) außerdem viel Platz, um sportlichen Freizeitaktivitäten nachzugehen (z.B. Skaten, Volleyball, etc.). In Absprache mit den mitarbeitenden Personen, können die Jugendlichen verschiedenste Räume der Villa-Flaire nutzen (Tonstudio, AtelYeah, Werkstatt, Chakra-Schuppen). Das Team des Jugend(T)raums besteht dabei aus ausgebildeten Erzieher*innen und Sozialpädagog*innen.

Villa-Flaire Newsletter

Solltet ihr bei unserem bunten Kulturstreben regelmäßige Updates wünschen, tragt euch gerne in den folgenden Newsletter ein. Wir informieren euch über die Entwicklung des Projekts und kommende Veranstaltungen.

Ein Projekt des Laissez-Faire e.V.
www.LAISSEZ-FAIRE.org
Gefördert durch den Verband für Popkultur in Bayern e.V.
www.POPKULTUR.bayern
Unterstützt durch die Bunte Liste Schwarzenbruck
www.BUNTE-LISTE-SCHWARZENBRUCK.de

Datenschutz  |  Impressum
Copyright © 2022 Villa-Flaire
All Rights Reserved.